Unser Hof

Unser kleiner, ökologisch betriebener Hof in Feios kombiniert Landwirtschaft mit Tourismus und Eisproduktion.

Unser Hof gehört zum Ortsteil Helland. Da jedoch auf dem Hof riesige Ulmen wachsen, haben wir ihn „Alm gard” (dt. Ulmenhof) genannt. Der Hof liegt im Tal mit Aussicht auf den Sognefjord. Hinter uns befinden sich Wälder und das Gebirge. Seit 2008 hat unser Hof das Zertifikat für ökologische Bewirtschaftung. Wir stehen unter der Aufsicht von „Debio”, der norwegischen Organisation für die Kontrolle ökologischer Landwirtschaft. Obwohl wir uns durch die biologisch-dynamischen Landwirtschaft inspirieren lassen, ist die Demeter-Lizenz im Moment für uns noch nicht erreichbar.

  • Wir haben 4-6 Kühe der altnorwegischen Rasse „Telemarksfe”. Die Kälber trinken die Milch ihrer Mütter, d. h. wir melken nur einmal täglich. Die Milch nutzen wir, um unseren Eigenbedarf zu decken und bei der Herstellung von Joghurt, Käse und natürlich Eis. Im Sommer weiden die Tiere im Gebirge. Dann haben wir Zeit für unsere anderen Sommeraktivitäten, wie z. B. die Betreuung unserer Gäste, die Heuernte, das Pflücken und Sammeln von Himbeeren und anderen Beeren sowie den Verkauf unserer Produkte auf Markttagen.
  • Unsere Milchprodukte, Beeren und anderes Obst verarbeiten wir zu Eiskrem, die wir dann auf Märkten, in Supermärkten sowie an Hotels und Restaurants verkaufen.
  • Wir haben um die 10 Bienenstöcke aus denen wir vor allem Himbeer-Weißklee-Honig gewinnen.
  • Wir haben drei erwachsene Pferde und ein Fohlen für Ausflüge und Arbeiten auf dem Hof.
  • Wir haben 20 freilaufende Hühner, die Eier für unsere Eiskrem produzieren.
  • Wir vermieten ein Zimmer (Bed & Breakfast) und drei Ferienhäuser.
  • Wir nehmen am niederländischen Green-Care-Programm teil.
  • Zu unserem Hof gehören auch große Waldgebiete. Für die Zukunft planen wir die Anlage von Forstwegen, um das Holz nutzen zu können.